Newsletter KW 20/2018

Salzlager gefunden!

Liebe Theaterfreunde,

im letzten Newsletter suchten wir nach einer Kiesgrube als Außenspielstätte für unsere Neuproduktion "Rita und die Zärtlichkeit der Planierraupe". Bespielbare Kiesgruben in Nürnberg und näherer Umgebung sind jedoch Mangelware, und so freuen wir uns umso mehr über den Spielort, der sich nun für uns aufgetan hat: Für drei Vorstellungen wird die Planierraupe in den Nürnberger Hafen rollen, wo wir in einer Lagerhalle der SZG Spedition Zweckstätter vor der Kulisse 13 Meter hoher Streusalzberge spielen werden!

Doch bis es so weit ist, gibt es einige unserer Inszenierungen zum letzten Mal in dieser Spielzeit im Stammhaus am Plärrer zu sehen. So zeigen wir am Pfingstwochenende Kinderprogramm am Abend: In "Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder" begibt sich der zwölfjährige Oskar auf eine abenteuerliche Zeitreise ins mittelalterliche Nürnberg - ein spannender Theaterabend für große und kleine Zuschauer*innen.

Am 25. und 26. Mai wird dann Argan noch einmal seine Leiden pflegen, auch "Molière: Der eingebildete Kranke" ist dann erst wieder im Spätherbst auf unserer Bühne zu sehen. Wer also noch einmal die ausdrucksstarken Klappmaulpuppen in Molières letzter Komödie erleben will, sollte sich schnell Karten sichern!

Ihr und euer

Theater Salz+Pfeffer

AKTUELLES

Zum letzten Mal in dieser Spielzeit: "Molière: Der eingebildete Kranke" am 25./26. Mai

+++++

17.Juli: Zusatztermine für "Karni und Nickel"

+++++

13. Juli: Uraufführung „Rita und die Zärtlichkeit der Planierraupe“

+++++