Wunderbares Kurzprogramm

für Festivaleröffnungen,

für besondere Anlässe eben!

Du schon wieder Theater-Comic

Nach dem Buch von Zoran Drvenkar/Ole Könnecke

Gegensätze ziehen sich an ... Fast sieht es so aus, als wollte das Leben der beiden Protagonisten diesen Leitsatz belegen. „Du schon wieder“, nach dem Buch von Zoran Drvenkar und Ole Könnecke, ist die skurrile Geschichte über eine vertrakten Freundschaft zwischen zwei ungleichen Charakteren.  Weil die beiden Außenseiter jedoch bleiben wollen, wie sie sind, ziehen sie in die weite Welt. Unterlegt von doppelbödigem Humor wird hier mit hohem Tempo ein Abbild menschlichen Zusammenlebens in Szene gesetzt. Das Stück besticht vor allem durch die „kongeniale Umsetzung“ eines Comics auf der Bühne, indem es ein Feuerwerk an Effekten und schönen Stimmungen freisetzt und dabei ohne „High-Tech-Animationen“ (NN) auskommt.

Eine wunderbare Lebensgeschichte von Traum und Wirklichkeit in Schwarz und Weiß mit Sprechblasen.

... Sie sind ein ähnlich ungleiches Paar wie „Dick und Doof“ oder „Pat und Patachon“. Rocky ist lang und dünn, Fredo klein und rund. Sie sind in ewiger Hassliebe verbunden, und wenn sie sich begegnen, heißt es genervt: “Du schon wieder“. FLZ


Das Stück platzt schier vor witzigen, liebevollen Einfällen, die das Publikum regelmäßig zu Lachsalven hinreißen Nürnberger Nachrichten


Ein extracooler Spaß, der die „wahre Freundschaft“ preist.

Abendzeitung

  Auszeichnung:  

AZ Stern     

End-Regie: Christopher Gottwald, Spiel: Wally Schmidt, Paul Schmidt,

Puppenbau: Uschi Faltenbacher, Paul Schmidt, Uraufführung: 4. Oktober 2008,

Rechte: Rowohlt Theater Verlag, Reinbeck bei Hamburg, Fotos: Jutta Missbach

Foto: Jutta Missbach

Familienprogramm, Dauer 20 Minuten

1999 bis 2010 im Programm