Stadt.Land.MAUS

für Theateranfänger*innen


Die Stadtmaus ist oft vergnügt und froh, aber es gibt Tage, das glaubst du nicht! Ja, da geht alles schief. Der Bauch tut ihr weh, nichts schmeckt ihr mehr und außerdem fühlt sich die Stadtmaus alleine und möchte ganz weit weg, dorthin, wo es schön ist.

Die Landmaus ist oft fidel und gut gelaunt, aber du weißt ja, es gibt Tage, da schlägt sie sich das Knie auf und bekommt schlechte Laune. Dann fühlt sie sich alleine und möchte ganz weit weg, dorthin, wo es schön ist.

Die beiden Mäuse fangen an zu träumen und wünschen sich woanders hin. Dann aber lernen sie sich kennen und schwupp die wupp – vertreiben sie die Langeweile und die schlechte Laune gleich dazu.

Eine Geschichte aus dem kindlichen Alltag als Fabel für ein Miteinander, um sich selbst zu finden und das Andere und Fremde kennen zu lernen. Neben dem Spiel mit den Mäusepuppen wird die Geschichte durch Livemusik mit viel Empathie gefüllt und bietet eine gute Möglichkeit für einen ersten Theaterbesuch für die Kleinen.


TEAM

Spiel: Stefan Moser (Puppen), Daniel Zacher (Akkordeon) | Regie: Verena Sciesielski | Puppenbau: Thomas Klemm | Kostüme: Sarah Lisa Matheis


PRESSESTIMMEN

„Das Theater Salz + Pfeffer erzählt [...] von der Kraft der Freundschaft und davon, wie gut einem etwas frischer Wind und neue Eindrücke tun. Stefan Moser und Daniel Zacher vermitteln das mit viel Charme, flauschigen Puppenfiguren, Musik und Kreppband, das, auf ein Laken geklebt, alles darstellen kann."

Nürnberger Nachrichten


TRAILER


WIR KOMMEN IN IHRE EINRICHTUNG!

> kleinere Räume (max. 120 Personen) ab 50 Plätzen möglich

> technisch unproblematisch, keine besonderen Anforderungen

   (Abgeschlossener Raum für die Vorstellung + einen Raum zur Vorbereitung für die Künstler)

> Besonderheit: 1 Puppenspieler + 1 Musiker (live)

> Aufbau ca. 90 Min – Abbau ca. 40 Min.

> Preis auf Anfrage


Download für Veranstalter*innen

für weitere Bilder bitte anklicken