Die Weihnachtsgans Auguste

nach dem Buch von Friedrich Wolf

Alter: 7 Jahre ± 2

Dauer: ca. 45 Minuten


TERMINE

Fr, 14.12., 10:00 Uhr - AUSVERKAUFT!

So, 16.12., 15:00 Uhr

Mo, 17.12., 10:00 Uhr - AUSVERKAUFT!

Di, 18.12., 9:00 Uhr - AUSVERKAUFT!

Di, 18.12., 11:00 Uhr - AUSVERKAUFT!

Mi, 19.12., 9:30 Uhr - AUSVERKAUFT!

Mi, 19.12., 14:30 Uhr - AUSVERKAUFT!

Do, 20.12., 9:30 Uhr - AUSVERKAUFT!

Do, 20.12., 14:30 Uhr - AUSVERKAUFT!

Fr, 21.12., 9:00 Uhr - AUSVERKAUFT!

So, 23.12., 15:00 Uhr - zum letzten Mal in dieser Spielzeit!


TEAM

Spiel: Paul Schmidt, Wally Schmidt | Regie: Annika Pilstl | Puppenbau: Peter Lutz | Kostüme: Alexandra Gogoll | Ausstattung: Sarah Schwerda | Rechte: Henschel Schauspiel Theaterverlag, Berlin




Der Gans Auguste ist zu Weihnachten das Schicksal aller Novembergänse zugedacht – sie soll als Festbraten der Familie enden. So will es Vater Löwenhaupt, denn etwas muss man doch fürs Herze tun. Er hat aber nicht mit dem hartnäckigen kleinen Peter gerechnet: Kind und Gans sind unzertrennliche Freunde geworden. Die Kinder streiken, Mutter weint, und Auguste schreit Zeter und Mordio. Es ist geboten, nun wahrhaftig etwas fürs Herze zu tun!

Friedrich Wolfs rührend komische Erzählung, ein Weihnachtsklassiker, wird vom Theater Salz+Pfeffer in bekannt ideenreicher Weise für das Figurentheater adaptiert.


für weitere Bilder bitte anklicken


TRAILER