Rita und die Zärtlichkeit der Planierraupe

Uraufführung

Ein Raupen-Roadplay / frei nach Jockel Tschiersch



Rita ist Disponentin in der örtlichen Kiesgrube und Geliebte von deren Besitzer gleich dazu. Ihre Zärtlichkeit für die titelgebende Raupe samt Fahrer entdeckt sie auf einer Verfolgungsjagd vom heimischen Ratziesreuth hoch an die Ostsee. Dorthin unterwegs, um an der Deutschen Meisterschaft im Präzisionsplanieren teilzunehmen, ist Ewald Fricker, vermeintlicher Dorfdepp, in Wahrheit aber bodenständiger Philosoph. Zwischen ihm und seinem Glück steht ein fingierter Konkurs des Kiesgrubenbesitzers, für den die Raupe eigentlich schnellstmöglich zurück ins Kieswerk soll; zwischen Rita und ihrem  Glück steht meist der falsche Mann. Und zwischen Anfang und Ende dieser Geschichte steht das Fernsehteam von „Eure Geschichte – unsere Show“, das das Ganze als Raupen-Roadplay-Lovestory zur Primetime auf Sendung haben will. Dazu brauchen sie die Ratziesreuther, die ihre Geschichte von der Raupe und der Ostsee vor der Kamera nachspielen. Und wenn die irgendwann keine Lust mehr haben, nach der Pfeife des Filmteams zu tanzen, nimmt die Geschichte erst so richtig Fahrt auf ...

Jockel Tschierschs Romanvorlage gerät in der Regie von Eva Kaufmann zu einem Raupen-Roadplay auf Ketten, in dem der Depp zum Helden wird und eine Planierraupe sich von ihrer zärtlichen Seite zeigen darf. Wenn hier das Ende für alle happy wird, hat man die Vorlage ein paar Raupenlängen weit hinter sich gelassen und lässt die Puppen ihr eigenes Ding machen.

TEAM

Spiel: Marie Kropf, Paul Schmidt, Wally Schmidt | Akkordeon: Daniel Zacher | Regie: Eva Kaufmann | Puppenbau: Marita Bachmaier | Bühne/Kostüme: Eva Adler | Dramaturgie: Nora Vogt | Mitarbeit: Uschi Faltenbacher, Christine Haas, Stefan Moser, Nodari Tschabaschwili | Rechte: Verlagsagentur Lianne Kolf


Uraufführung am 13. Juli 2018

Dauer: ca. 90 Minuten, keine Pause

TERMINE

Do, 27.12., 20:30 Uhr

Fr, 28.12., 20:30 Uhr

Sa, 29.12., 20:30 Uhr

So, 30.12., 16:00 Uhr

Mo, 31.12., 18:00 Uhr - Silvester-Special

Mo, 31.12., 22:00 Uhr - Silvester-Special


Rita und die Zärtlichkeit der Planierraupe

PRESSESTIMMEN

„Mit einer so pfiffigen wie ideenreichen Adaption von Jockel Tschierschs herzig-herzhaftem Roadstory-Roman ‚Rita und die Zärtlichkeit der Planierraupe' ist dem Nürnberger Theater Salz+Pfeffer ein unterhaltsames Abendstück gelungen. Bei der Premiere war das Publikum genauso angetan wie der anwesende Autor.“

Nürnberger Nachrichten

„Ein Vergnügen für alle Freunde des Präzisionsplanierens und andere Zuschauergruppen, ausgeführt mit vielen Mitteln der Figurentheaterkunst.“

FIDENA - Das Portal

Download für Veranstalter*innen


TRAILER