Carabas

Konzert für ein Bläserquintett und gestiefelten Kater
Alter
9 Jahre ± 2
Dauer
ca. 60 Minuten
Termine + Tickets

Bitte beim Theater erfragen.

Die Geschichte ist bekannt: Dem jüngsten Müllerssohn bleibt vom väterlichen Erbe nur der Kater übrig. Letzterer jedoch kann nicht nur sprechen, sondern erweist sich auch als schlau. So verhilft er seinem Herrn zu Reichtum und zur großen Liebe.

Miteinander und im Wechsel geben Bläserquintett, Erzählerin und Kater die Geschichte wieder.

Ein Märchen über Ungerechtigkeit und Wiedergutmachung. Und eine Liebesgeschichte.

Team

Eine Kooperation von Vierpluseins und Theater Salz+Pfeffer

Erzählung und Figurenspiel: Wally Schmidt | Musik: Mirjam Alards (Horn), Wolfgang Auer (Querflöte), Stefanie Brunner (Klarinette), Verena Hillenbrand (Oboe), Mui Kita / Angelica Zingerle (Fagott) | Regie: Paul Schmidt | Puppenbau: Mechtild Nienaber | Fotos: Ralph Zitzelsberger | Komposition/Rechte: Peter Francesco Marino, München

Pressestimmen:

„Superlative sind immer verdächtig. Aber wenn dem Berichterstatter überhaupt nichts einfällt, was zu bemängeln ist, dann spricht das für sich. Danke, gestiefelter Kater, danke dem Bläserquintett vierpluseins. Danke Wally Schmidt für eine Stunde unbeschwerter, spannender „märchenhafter“ Unterhaltung ...“
Amberger Zeitung

Download für Veranstalter*innen

Förderer

Das Theater Salz+Pfeffer wird unterstützt durch die Stadt Nürnberg, den Bezirk Mittelfranken und den Freistaat Bayern